Häufig gestellte Fragen

Solltest du noch Fragen haben, erreichst du uns unter info@evalu.com.

Erstmals kannst Du bei einem Lauf im Freien Deinen Laufstil analysieren lassen. Nach ein paar Minuten hast Du vergessen, dass Deine Daten aufgezeichnet werden. Damit entsteht ein authententisches Bild Deines Laufstils.

Dank der evalu.run Laufsensoren hat Dein evalu Coach ein klares Bild Deiner Lauftechnik und Deiner akutellen Fitness. Am Telefon erklärt Dir Dein Coach die Ergebnisse und kann auf Deine individuellen Bedürfnisse eingehen.

Du lädst die evalu.run App aus dem Apple AppStore und erstellst Dein Profil (Wichtig: Die Datenschutzrichtlinien verlangen, dass Du Deinen Account direkt bestätigst)
Dann folgst Du den Anweisungen des Coaches in der App, wählst den "Einstufungslauf" und verbindest Deine Sensoren. Sobald Du den Lauf startest, spricht Dein evalu Coach mit Dir und führt Dich durch den Lauf.

Nach dem Einstufungslauf beendest Du den Lauf und die Daten werden automatisch hochgeladen. Die Ergebnisse erhältst Du vor dem Gespräch per E-Mail zugeschickt.

Die evalu.run Laufsensoren sind die ersten und einzigen Laufsensoren die präzise beim Laufen Kräfte messen können. Das ermöglich wissenschaftliche Analysen aus dem Forschungslabor auf die Straße zu bringen und Deine Lauftechnik präzise zu erfassen.

Dein Coach interpretiert Deine Laufparameter und gleicht sie mit der evalu Datenbank ab. Daraus kann er die Belastung auf Deinen Körper bestimmten und Dir Übungen empfehlen.

Wir empfehlen den evalu.run Laufsensor unter Deine bestehende Sohle (sofern vorhanden) in Deinen Laufschuh zulegen. Damit bleibt das Schuhgefühl vollständig vorhanden und der Einfluss Deiner (orthopädischen) Einlage wird erfasst.

Alle harten Komponenten haben wir bewusst in das Gehäuse integriert, um Dich in Deinem Laufstil nicht zu beeinflussen. Das Gehäuse wird dann über seine Lasche an Deinen Schnürrsenkeln befestigt. Die Sohle ist mit 70 Gramm und 3 mm so leicht und flexibel, dass Du sie während des Laufs nicht wahrnehmen wirst.